Archiv

Fallbeispiel: IT-Sicherheit: changeme

Rainer Rehak & Stefan Ullrich

Tim kann man wohl landläufig als ,,politisch interessierten Techie“ bezeichnen. Er studierte technische Informatik an der Hochschule in seiner Heimatstadt und verbrachte auch privat viel Zeit am Gerät. Nach einem Kurs zu IT-Sicherheit hatte eine Dozentin ihn auf einen großen jährlichen ,,Hackerkongress“ hingewiesen und prompt war er ohne viel nachzudenken einfach […]

Der irreführende „Cyberspace“ – wenn Begriffe Verantwortlichkeiten verschleiern

openDemocracy – cyberspace – CC-BY-SA

In zahlreichen netzpolitischen Konferenzen, Dialogen und Diskussionen wird derzeit die Thematik „neue Regeln für den Cyberspace“ angegangen. Es geht dort den Umgang mit Beleidigung, Immaterialgüterrechten bis hin zum „Cyberkrieg im Netz“. Dabei zeugt die Begriffswahl „Cyberspace“ von grundsätzlichem Unverständnis der Materie und sie erschwert fruchtbare Debatten sogar noch.

Der Begriff „Cyberspace“ […]

3.-4. Juni 2016, Tutzing: »Mündig in der smarten Welt«

Die Bedeutungsmacht der Informationstechnologien ist immens. Sie reicht vom privaten Alltag bis in die Weltpolitik. Um zu einem angemessenen Umgang mit ihnen zu gelangen, reichen technische, juristische oder moralphilosophische Kenntnisse allein nicht aus. Vielmehr gilt es, technische Expertise mit der politisch-gesellschaftlichen Dimension zu verknüpfen.

Die Akademie für Politische Bildung und die Gesellschaft für Informatik eröffnen durch […]

Fallbeispiel: Panoptikum vs. Zivilcourage

Thomas Kittel & Carsten Trinitis

Eine Firma aus Bayern entwickelt Kamerasysteme und Software zur Videoüberwachung von öffentlichen Plätzen. Durch eine neue Funktion soll es dem System jetzt auch unter Zuhilfenahme von mehreren Mikrofonen möglich sein, verschiedene Geräusche (z. B. Schüsse) an einem Ort genau lokalisieren zu können. Dazu werden durch die Mikrofone aufgenommenen Daten auch aufgezeichnet.

Die […]

Die Ausbildung der „Eliten der Automation“

Für die FAZ habe ich mir ein paar Gedanken zum Informatik-Studium, zur Ausbildung von Schülern und zum micro:bit-Projekt der BBC gemacht:

Wenn man ehrlich auf die bundesdeutsche MINT-Realität an Schulen blickt, wird sowohl Informatik als auch Technik de facto kaum unterrichtet, erst recht zu wenig mit spannenden Projekten, die das Zeug hätten, mehr Studenten in die […]

Man kann nicht so schräg denken, wie es kommt

Im Fallbeispiel „Data Mining für Public Health“ haben wir rumgesponnen, was die Krankenkassen so alles mit unsere Daten anstellen können. Die Apotheker haben sich wohl inspirieren lasen: Weitergabe von Rezeptdaten.

 

Informationelle Mü(n)digkeit

Über die unbequeme Selbstbestimmung. Beitrag von Stefan Ullrich in der Zeitschrift Datenschutz und Datensicherheit 10/2014. Ein Jahr nach seinem Erscheinen nun hier im Volltext verfügbar.

Die technische Umsetzung sowie die politische Einforderung der informationellen Selbstbestimmung sind mühsam, die Nutzung informationstechnischer Artefakte hingegen bequem. Den Technikern fällt somit eine gesellschaftliche Verantwortung zu, die sie stärker als je […]

Drohnen – Jahrestagung 15.-16. 10. 2015 in Berlin

Im Geheimdienstbefugnisklärungsausschuss des Deutschen Bundestags taucht am Rande immer wieder auf, was der Ex-Geheimdienstler Michael Hayden so drastisch ausdrückte: Wir töten Menschen auf der Basis von Meta-Daten. Der nicht mehr ganz so geheime Drohnenkrieg der militärisch stärksten Staaten zeigt in erschreckender Weise, welch zentrale Rolle Technikerinnen und Techniker in der Schönen Neuen (Gewalt-)Welt einnehmen.

Algorithmen entscheiden […]

Auf ein Wort

Wie würden Sie entscheiden?« – Dieser Satz bezieht sich, wie Sie im Anriss gerade gelesen haben, normalerweise auf ethische Fallbeispiele, die zu moralischer Reflexion und angeregter Diskussion anregen sollen. Die Beispiele sind fiktiver Natur, sie spielen mit Möglichkeiten, sie sind mit der Einleitung »was wäre, wenn…?« zu lesen. Was uns als Autoren zunächst amüsiert hat, […]

Gemeinsame Pressemitteilung der Fachgruppe Informatik und Ethik der Gesellschaft für Informatik (GI e.V.) und des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF e.V.) zum Ermittlungsverfahren gegen netzpolitik.org

Die Fachgruppe Informatik und Ethik der Gesellschaft für Informatik (@gewissensbits) und das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (fiff.de) missbilligen das juristische Vorgehen von Verfassungsschutz, Generalbundesanwalt und Bundesjustizministerium gegen ein Presseorgan. Sie fordern klare Stellungnahmen und Positionierungen von allen Regierungsministerien. Die Mitglieder beider Vereinigungen sehen sich verpflichtet, allgemeine moralische Prinzipien, wie sie in der […]