Christian R. Kühne

Diplom-Informatiker

Mein Studium konzentrierte sich bisher auf die Philosophie, Informatik und Sozialwissenschaften. Mein Forschungsschwerpunkt liegt zur Zeit im Bereich der »Kritischen Informatik«. Dazu habe ich u. a. in meiner Diplomarbeit die emanzipatorischen Potentiale einer Peer-to-Peer-Technologie im Hinblick auf Formen informationeller Macht untersucht und diese mit dem gesellschaftstheoretisch begründeten Datenschutzprojekt in Beziehung gesetzt.

Vereine

Ich bin seit 2012 im FIfF aktiv. 2013 wurde ich Mitglied der Fachgruppe »Informatik & Ethik«.

Publikationen

GNUnet und Informationsmacht: Analyse einer P2P-Netzwerktechnologie und ihrer sozialen Wirkung, erscheint voraussichtlich Anfang 2016

Per Anhalter durch die Turing-Galaxis, herausgegeben zusammen mit Rainer Rehak, Andrea Knaut, Constanze Kurz, Stefan Ullrich und Jörg Pohle, ist eine Festschrift für Wolfgang Coy und im November 2012 erschienen

Stellungnahmen

Stellungnahme des FIfF zur Besetzung des Lehrstuhls »Informatik und Gesellschaft und Didaktik der Informatik« an der Humboldt-Universität zu Berlin 2013, zusammen mit Andrea Knaut und Britta Schinzel

Projekte

Kellerkollektiv

Das Kellerkollektiv widmet sich gesellschaftspolitischen Aufgaben und versucht schriftstellerisch, künstlerisch und technisch wirksam zu werden. Es unterstützt u. a. die investigative Journalistin Gaby Weber bei ihrer Aufklärungsarbeit oder führt Workshops und Installationen durch, um ideologiekritische Operationen an geistigen Zombies durchzuführen.

Turing-Galaxis

Auf dem gleichnamigen Blog gehöre ich zu einem der Schreiberlinge, die sich mit kulturellen Phänomenen einer vom Leitmedium Computer geprägten Lebenswelt beschäftigen.

Echt Dezentrales Netz

Eine Initiative, um die besten Netzwerktechniken zusammenzubringen und eine neue zuverlässige, Grundrechte sichernde Netzwerktechnologie zu bauen – eine Basisbewegung mit »Bottom-Up-Approach«.