Archiv

Überwachung von Schüler-Laptops

Wir hatten kürzlich auf einen realen Fall hingewiesen, bei dem heimliche Spionagesoftware auf Schüler-Laptops installiert worden war. Insgesamt waren 1.800 Schüler an zwei High Schools betroffen, welche die Laptops in den vergangenen Monaten entliehen hatten. Die hinter dem Rücken der Kinder und Eltern aufgespielte Überwachungssoftware, die den Zweck hatte, Diebstahl aufzuklären, war immer wieder aktiviert worden.

Nun sind einige neue Details bekanntgeworden: Die Software zeichnete nicht nur tausende Fotos über die Webcams der Rechner auf, welche die Kinder auch zuhause zeigen, sondern speicherte zusätzlich besuchte Webseiten sowie Inhalte von Gesprächen per Chat. Von dem 15jährigen Blake Robbins, dessen Eltern den Fall im Februar ins Rollen gebracht hatten, wurden innerhalb von zwei Wochen mehr als vierhundert Fotos aufgenommen. philly.com hat mehr Details im Artikel von John P. Martin: 1,000s of Web cam images, suit says.

bild einer laptop-webcamBlake Robbins was photographed by a laptop while he slept in bed, his lawyer asserts. The Robbins family provided this image.

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>