Archiv

Arbeitswelt, Selbstbestimmung und Demokratie im digitalen Zeitalter

Im Rahmen des diesjährigen ver.di-Kongresses beteiligen sich auch Mitglieder der Fachgruppe Ethik und Informatik der GI, und zwar am Mittwoch, den 10. September 2014.

Beschäftigte einer Stadtverwaltung sind aufgerufen, ihre privaten Smartphones und Notebooks dienstlich zu nutzen; Versicherungen berechnen den Tarif für Dienstwagen anhand des aufgezeichneten Fahrverhaltens; immer mehr Arbeitgeber statten die Berufskleidung mit RFID-Chips aus; fahrerlose Bahnen, Kassen ohne Kassierer/-innen treiben die Rationalisierung voran. Daten sind der Rohstoff der Internetökonomie, Profilbildungen die Basis neuer Geschäftsmodelle. Geheimdienste fördern Sicherheitslücken in den digitalen Infrastrukturen unseres Alltags; anlasslose Überwachung gefährdet die Persönlichkeitsrechte in Arbeitswelt und Gesellschaft.

Das Programm (pdf) ist online, leider ist aber die Anmeldung beendet und die Veranstaltung ausverkauft. Die gute Nachricht ist allerdings, dass es einen Live-Stream geben wird. Und wer nicht live zugucken kann, dem hilft vielleicht der Twitter-Hashtag #digi_arbeit.

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>